WETTERHÜTTE- WHT

Anwendung findet unsere Wetterhütte in Haustechnik und Gebäudeautomation. Sie werden eingesetzt um Aktoren in Abhängigkeit von der Temperatur und der gemessenen
Feuchte zu nutzen. Durch das standartisierte Ausgangssignal von 0-10V oder 4-20mA können Sie problemlos an bestehende Steuerungen und Regelungen angebracht werden.

LECKAGESENSOR – LGM

Unser LGM detektiert zuverlässig leitende Flüssigkeiten und ist somit ideal zur Überwachung von Leckage und Materialfeuchte. Die Haupteinsatzgebiete finden Sie in der Gebäude- und Klimatechnik. Mittels integriertem Schaltausgang können Stellglieder aktiviert oder deaktiviert werden. Optional besteht die Möglichkeit zum Anschluss eines akustischen/optischen Signalgebers. Die Empfindlichkeit wird mittels Potentiometer justiert, während Schaltpolarität und der optionale Alarmausgang über einen DIP-Switch konfiguriert werden.

REGENMELDER – RGM

Unser Regenmelder RGM erkennt zuverlässig Niederschlag in Form von Regen und Schnee. Die Schaltpolarität und die Empfindlichkeit des RGM ist einstellbar und lässt sich hierdurch sehr leicht für den jeweiligen Einsatzbereich justieren. Eine zuschaltbare Heizung ermöglicht das Verhindern von Vereisung oder Betauung und beschleunigt das Abtrocknen.

RAUMHYGROSTAT MIT INNEN ODER AUSSENEINSTELLUNG – RHY

Der Raumhygrostat Hygroswitch ist ein Zweipunktregler zur Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit. Unser Raumhygrostat kann eingesetzt werden zur Regelung der Luftbe- und entfeuchtung in Büro und Computerräumen.

Mehrere Einsatzgebiete

Weitere Einsatzgebiete des Raumhygrostat sind:

  • Lagerhaltung für Lebens- und Genussmittel
  • Kühlräume für Obst und Gemüse
  • Treibhäuser der Gartenbaubetriebe
  • Textilindustrie, Papier- und Druckindustrie, Filmindustrie, Krankenhäuser

Beim Raumhygrostat Hygroswitch-i befindet sich an Stelle des außenliegenden Drehknopfes im Inneren des Gehäuses ein Einstellrad mit Skala. Das Einstellrad des Raumhygrostat ist nach der roten Markierung auszurichten.

KANALHYGROSTAT MIT INNEN ODER AUSSENEINSTELLUNG – KHY

Der Kanalhygrostat Typ HG80 dient als Zweipunktregler zur Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit in:

  • Luftkanälen
  • Klimaanlagen
  • Klimaschränken
  • zur Regelung der Luftbe- und entfeuchtung

Weitere Einsatzgebiete des Kanalhygrostat sind die Lagerhaltung für Lebens- und Genussmittel, Kühlräume für Obst und Gemüse, Treibhäuser der Gartenbaubetriebe, Textilindustrie, Papier- und Druckindustrie, Filmindustrie, Krankenhäuser. Überall, wo Luftfeuchtigkeit geregelt oder überwacht werden muss, ist der Kanalhygrostat HG80 meist auch einsetzbar.

KONDENSATIONSWÄCHTER – KDW2 KDW2EXT

Unsere Kondensationswächter KDW2 und KDW2EXT werden auf Kühl-/ Kaltwasserleitung, Kühldecken oder auf gekühlten Flächen montiert.
Beide Varianten des Kondensationswächter erfassen zuverlässig die Betauung und verhindern somit die Bildung von Kondensat.

Der Kondensationswächter KDW2Ext hat den Vorteil, dass der mit Hilfe der abgesetzten Messstelle auch sehr leicht in schwer zugänglichen Stellen verwendet werden kann. Unsere Kondensationswächter können hierdurch als Wächter an Kühldecken oder Rohrleitungen betrieben werden, ein zusätzlicher Schaltausgang innerhalb des Gerätes, kann somit eine Heizung oder andere Stellglieder zuverlässig aktivieren.

HOCHTEMPERATUR-/ FEUCHTEFÜHLER – ARFT/R-X/HT

Zur Messung der relativen Feuchte und Temperatur im Aussenbereich oder in Räumlichkeiten mit erhöhten Schutzanforderungen. Der Messumformer erfasst die Temperatur und rel. Feuchte über einen internen Sensor und wandelt diese in ein standardisiertes analoges Ausgangssignal 0-10V bzw. 4-20mA um. Die aktiven Ausgänge sind in jeder Version verfügbar, ein passiver Temperatursensor kann zusätzlich angeschlossen werden. Je nach Ausführung gibt es unterschiedliche Messbereiche. Der Sensor ist Langzeitstabil und muss nicht neu kalibriert werden.
Übersicht Feuchtefühler

AUSSENKOMBIFÜHLER FÜR RELATIVE FEUCHTE UND TEMPERATUR – ARFT/R-X/S

Zur Messung der relativen Feuchte und Temperatur im Aussenbereich oder in Räumlichkeiten mit erhöhten Schutzanforderungen. Der Messumformer erfasst die Temperatur und rel. Feuchte über einen internen Sensor und wandelt diese in ein standardisiertes analoges Ausgangssignal 0-10V bzw. 4-20mA um. Die aktiven Ausgänge sind in jeder Version verfügbar, ein passiver Temperatursensor kann zusätzlich angeschlossen werden. Der Sensor ist Langzeitstabil und muss nicht neu kalibriert werden.